Frdermitglied werden

Der Gott des Gemetzels

Termine

 

21.10.2017    

20:00 Uhr 

Normalpreis: 19,50€
Ermäßigter Preis: 15,00€
Abendkasse: 20,00€ 
Alle Preise inklusive Vorverkaufsgebühr!

 

27.10.2017    

20:00 Uhr 

Normalpreis: 19,50€
Ermäßigter Preis: 15,00€
Abendkasse: 20,00€ 
Alle Preise inklusive Vorverkaufsgebühr!

28.10.2017    

20:00 Uhr 

Normalpreis: 19,50€
Ermäßigter Preis: 15,00€
Abendkasse: 20,00€ 
Alle Preise inklusive Vorverkaufsgebühr!

26.01.2018    

20:00 Uhr 

Normalpreis: 19,50€
Ermäßigter Preis: 15,00€
Abendkasse: 20,00€ 
Alle Preise inklusive Vorverkaufsgebühr!

27.01.2018    

20:00 Uhr 

Normalpreis: 19,50€
Ermäßigter Preis: 15,00€
Abendkasse: 20,00€ 
Alle Preise inklusive Vorverkaufsgebühr!

02.02.2018    

20:00 Uhr 

Normalpreis: 19,50€
Ermäßigter Preis: 15,00€
Abendkasse: 20,00€ 
Alle Preise inklusive Vorverkaufsgebühr!

03.02.2018    

20:00 Uhr 

Normalpreis: 19,50€
Ermäßigter Preis: 15,00€
Abendkasse: 20,00€ 
Alle Preise inklusive Vorverkaufsgebühr!

Besetzung & Stab

Spiel: Svenja Kareen Assmann, Marie Louise Gutteck, Thomas Zimmer & Gregor Michael Schober 


Regie: Jan Käfer

Assistenz : Felicitas Hadzik 

Technik: Aaron Wassilew

Bühnenbildentwurf : Käfer/Schober 

Komödie von Yasmina Reza

Zwei Jungs sind aneinandergeraten, es kam zum Zahnverlust. Die Eltern treffen sich, um den Versicherungsfall zu klären. Man ist gewillt, die Angelegenheit vernünftig zu besprechen. Aber wer trägt eigentlich die Schuld an der Rauferei? Und ist so ein brutales Verhalten eines Kindes nicht auch ein Zeichen dafür, dass in der Familie irgendetwas nicht stimmen kann? Ein Wort ergibt das andere, und ehe sich die beiden Paare versehen, befinden sie sich selbst mitten in einer Auseinandersetzung, bei der die zivilisatorischen Spielregeln über Bord geworfen werden. Seit Edward Albees Eheschlacht „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ hat niemand die Untiefen von Paarbeziehungen so ausgelotet wie die französische Erfolgsautorin Yasmina Reza. Weltweit gespielt.

Das Stück wurde von Roman Polański im Frühjahr 2011 in Paris verfilmt. In der Besetzung Christoph Waltz und Kate Winslet in den Rollen von Alain und Annette, Jodie Foster und John C. Reilly in den Rollen von Véronique und Michel.

Geniales Stück, großartige Dialoge!

Hinter der flotten Komödie, die dem dramaturgischen Muster eines gehobenen Boulevard-Theaters zu folgen scheint, lauert der Existenz- und Geschlechterkampf eines August Strindberg. So sind wir. Sind wir so? Der letzte Satz in Yasmina Reza's Stück heißt: "Was weiß man schon." 

 
 

Ein aberwitziger, fulminanter & tragikomischer Abend.

Großes Theater.

Presse

Wiesbadener Tagblatt, 27.02.17
Kammerspiele Wiesbaden: Yasmina Rezas „Der Gott des Gemetzels“
Sie sind schon da. Während das Premierenpublikum in den ausverkauften Wiesbadener Kammerspielen Platz nimmt, wartet das Schauspieler-Quartett bereits. Ungesehen. Um dann, wenn es still wird, mit viel Geraschel aufzutauchen – aus dem bunten Bällebad auf der Bühne.

mehr dazu lesen...