Lade Veranstaltungen
Loading...

AMORE & PSYCHO

Kammerspiele-Special
von Klaus-Dieter Köhler

Die Architekturstudentin Penelope König, Tochter des reichen Bauunternehmers Herbert König, verirrt sich beim Besuch des städtischen antiken Museums in einen Lagerraum mit Gegenständen der Antike und wird aus Versehen eingeschlossen.
Während sie nach dem Lichtschalter sucht und versucht, frei zu kommen, spielt sie zahlreiche Szenarien durch und befürchtet schließlich, das Opfer einer Entführung zu sein. Durch eine Überwachungskamera wird sie ständig beobachtet – ihre beiden Schwestern, ihre Schwiegermutter in spe und ein geheimnisvoller Mann, der sie seit einiger Zeit auf Schritt und Tritt verfolgt, geraten dabei in den Kreis ihrer Verdächtigen.

Auf der Suche nach einem Lichtschalter findet sie einen Sportbogen mit Pfeilen, der sie dazu inspiriert, wie in den Metamorphosen des Apuleius, ihren Entführern die Geschichte von Amor und Psyche zu erzählen.

Dabei entdeckt sie zahlreiche Parallelen zu ihrem eigenen Leben, was sie schließlich dazu bewegt, ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen. Da nähern sich ihr, der Eingeschlossenen, Schritte.

Das Stück, eine Mischung aus Krimi und Komödie mit antiken Anleihen, ist eine moderne Analogie zum Märchen „Amor und Psyche“ aus den Metamorphosen des römischen Dichters Apuleius.

„Amore und Psycho“ ist eine Auftragsarbeit initiiert und gesponsert von der Chaja-Stiftung Frankfurt

Chaja Stiftung

Besetzung & Stab

Spiel: Lena Katharina Merle als Penelope König
Regie: Klaus-Dieter Köhler

- PREMIERE -
- SPECIAL -