Klaus Nicola

SCHAUSPIELER

Erste Station war mit „Irma la Douce“ in der „Kleinen Komödie“/Hamburg. Danach 3 Spielzeiten als Gast am Stadttheater Lübeck.
Von 1993 – 2001 in Fest-Engagements an den Stadttheatern: Heilbronn, Ulm, Wilhelmshaven, Konstanz.

Seit 2001 freischaffend.
Stationen: Goethetheater Bremen, Packhaustheater Bremen, Tribüne Berlin, Komödie Kassel, B.Komödie Münster, Ostseefestspiele, Zimmertheater Heidelberg, Schlossfestspiele Ettlingen, Staatstheater Meiningen, Komödie Bielefeld, Theater d. Keller/Köln, Salontheater Taunusstein, Festspiele Schwäbisch Hall, Kammerspiele Wiesbaden.
Auslandsgastspiele: Bijoke/Gent, Taschenopernfestival Salzburg/2015/2017, Kroatisches Nationaltheater Split.

Rollenauswahl: Tartuffe, Hitler/Mein Kampf, Bernardo/West-Side-Story, Bernard/Boing-Boing, Mackie Messer/Dreigroschenoper, RichardII/Shakespeare, Regisseur/Nackter Wahnsinn,
Hauptmann/Wahlverwandschaften, Eddy Ryn/Funny Girl, Truffaldino/Diener zweier Herren, Müller/Top Dogs, Heilbutt/Kleiner Mann was nun, Pantalone/Turandot.

„Gatte gegrillt“ war sein erstes Engagement an den Kammerspiele Wiesbaden.
Dazu kam „Traumfrau verzweifelt gesucht“. Und nun den Valentin in „Diese Nacht oder Nie“.